Präventionstag Cybermobbing

Medienkompetenz statt Mediengewalt

Cybermobbing ist im Jahre 2018 weit mehr als ein Kunstbegriff, auch über weitreichende Konsequenzen, sind Eltern und Kinder mittlerweile gut informiert.

 

Jedoch zeigt sich immer wieder, dass trotz theoretischer Aufklärung die Problematik eher zu als abnimmt.

 

„Jeder vierte volljährige Jugendliche wurde schon mit beleidigenden, falschen oder peinlichen Inhalten über seine Person im Netz konfrontiert“ (JIM Studie 2016)

Weiterhin gibt jeder dritte 12 -19 Jährige an jemanden zu kennen der Opfer von Cybermobbing geworden sei.

 

Die Jugendlichen in ihrer Lebensrealität abzuholen, sie durch emotional wirklich erfahrbare Situationen für das Thema zu sensibilisieren und ihnen begreifbar zu machen, wie sich ein Opfer wirklich fühlt, ist das Ziel unseres Präventionstages.

 

Technisches Verständnis und stetige Nähe zu populären Inhalten des Internets sind genauso wichtig wie fundiertes pädagogisches Geschick und Empathie um die Jugendlichen wirklich zu erreichen.

 

So fließen inhaltlich nicht einfach nur Fakten und Strategien zum Thema Cybermobbing in den Tag mit ein, sondern auch andere wichtige Themen wie das Urheberrecht, Datenschutz und Schutz vor Fremdzugriffen auf persönliche Daten.

 

Nur wenn das Thema in dieser Komplexität erfasst wird, kann es nachhaltig präventiv wirken und möglicherweise multiplikatorische Ergebnisse erzielen.

Jessenitzer Aus- und Weiterbildung e. V.

Schlossstr. 2

19249 Lübtheen OT Jessenitz

 

info@jawev.de

www.jawev.de

 

fon:  038855 - 7840

fax:  038855 -78425

 

Biber Jesse Tours

Besuchen Sie uns in unserem mobilen Jugendtouristikzentrum.

Impressum + Datenschutz